Über uns DrehPunkte

Mit unserem Hauptsitz in Rostock machen wir es uns seit nunmehr 18 Jahren zur Aufgabe auch komplexe Prozessabläufe in der Betriebsführung und Überwachung von Erneuerbare-Energie-Anlagen zu beschleunigen, zu optimieren und zu automatisieren.

Nachdem unsere beiden Gründer und Geschäftsführer Tino Korth und Stephan Thiemann im Jahr 2003 das erste Mal die HUSUM Wind besucht haben, ist die DrehPunkt GmbH mittlerweile zu einem erfolgreichen mittelständischen Unternehmen herangewachsen.

Wir bieten mit rotorsoft ein professionelles, herstellerunabhängiges Softwareprodukt.

rotorsoft ist auf diesem Gebiet die marktführende Anwendung in Deutschland mit einem stetig wachsenden internationalen Kundenstamm.

DrehPunkt1.gif

Meilensteine

2003

Stephan Thiemann und Tino Korth gründen die DrehPunkt GbR mit dem Standort RIGZ - Rostocker Innovations- und Gründerzentrum in der Rostocker Südstadt.

Besuch der HusumWind mit einer Vision, ein paar gedruckten Seiten und voller Tatendrang.

DrehPunkt 2003

Das 1. offizielle DrehPunkt-Bild vom 1. September 2003.

Marcus Oertel, Stephan Thiemann

2004

Erster Kunde wind 7 AG aus Eckernförde und erste Version von ROTORsoft mit einer Datenauslesung, drei Auswertungen und eines Vorläufers des Logbuchs.

ROTORsoft v1.0

ROTORsoft v1.0

2005

Enormer Zuwachs an Funktionen. Immer mehr Kunden sind von ROTORsoft überzeugt.

2006

Umfirmierung zur DrehPunkt GmbH mit den geschäftsführenden Gesellschaftern Stephan Thiemann und Tino Korth.

2007

Neben Windenergie- und Solaranlagen erste Anbindung einer Biogasanlage und eines Wasserkraftwerks.

Umzug in das Technologiezentrum Warnemünde.

DrehPunkt ist nun auch Ausbildungsbetrieb. Erster Azubi zum „Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung)“. Bis heute jährliche Ausschreibung von Ausbildungsplätzen.

2008

Erste ROTORsoft Online-Anbindung mit der Nordex-Testanlage „Breitling“.

2009

Unterstützung des Hauptsponsors „Windstärke 11“ des FC Hansa Rostock.

2010

Die Neufassung des Einspeisegesetzes regt die Entwicklung des ROTORsoft PowerLimiters an, der die Fernsteuerbarkeit von Windenergieanlagen ermöglicht.

2011

Wasserstoff wird als Energieträger der Zukunft gehandelt. Entwicklung einer Software für die automatische Steuerung der Gewerke des Wasserstoff-Projekts Werder/Kessin/Altentreptow im Auftrag der WIND-WASSERSTOFF-projekt GmbH.

2012

Startschuss der Entwicklung von ROTORsoft 2 und erste Präsentation auf der HUSUM WindEnergy. Seitdem stetige Überführung von Funktionen aus ROTORsoft 1.

Erweiterung des PowerLimiters und damit Erfüllung von Ansprüchen der Direktstromvermarktung.

2013

Feierlicher Segeltörn zum 10-jährigen Jubiläum mit Kunden und Angestellten.

Mittlerweile sind 35 Personen bei DrehPunkt angestellt.

2015

Entwicklung der Erweiterung „FlightManager“ in Zusammenarbeit mit der WuF zur Befähigung der Bundeswehr, Windparks genau dann abzuschalten, wenn das Radar für die Kontrolle des Luftraums gestört wird.

2016

Erarbeitung einer All-IP-Lösung nach Einstellung von Analog- und ISDN-Anschlüssen durch die Deutsche Telekom. Kunden können die neue Technologie selbst installieren.

2017

Erarbeitung der neuen umfangreichen ROTORsoft-Hilfe.

2018

Erster Customer Day für Kunden, Angestellte und Freunde mit Vorträgen, Seminaren und abschließender Feier im Stadthafen.

2019

EisMan v2 bekommt als integraler Bestandteil von ROTORsoft einen eigenen Support.

2020

Durchführung der Virtuellen Kundenwoche mit Gesprächen und einem EisMan-Seminar in Zusammenarbeit mit Adwind Renewables.

Errichtung des EisMan-Kompetenz-Centers in Zusammenarbeit mit Adwind Renewables und damit Möglichkeit, auf die neuen Anforderungen des Redispatch 2.0 reagieren zu können.

2021

Launch der neuen rotorsoft-Homepage, Vorstellung des neuen rotorsoft-Logos und Umgestaltung der Wortmarke „rotorsoft“.